Was ist Launologie?
Rechteck Rechteck Rechteck
Andreas Maron
Konzepte & Training
Rechteck
"Launologie, hat das etwas mit Laune oder Stimmung zu tun?" Ja, das ist richtig. "Es klingt ein wenig wissenschaftlich." Korrekt, das stimmt auch. "Dann muss es kompliziert sein?" Und gerade das ist es eben nicht! Wir alle kennen Musiktitel, die uns beim Hören sofort an ein schönes Ereignis oder eine bestimmte Zeit erinnern. Eine Emotion wird dann in uns freigesetzt. Zum anderen fangen wir meist auch sofort an, im Takt mit dem Fuß zu wippen oder mit den Fingern zu schnippen. Mood-Management Hier spielt der Rhythmus bzw. Takt eine Rolle, der in gleichförmigen Wiederholungen das Musikstück begleitet und im Hintergrund bleibt. Diese Hintergrundmusik (mood) ist entscheidend für dieses Mitschwingen des Titels, was übersetzt so viel wie Stimmung heißt. Ursprünglich kommt der Begriff der Stimmung tatsächlich aus der musikalischen Fachterminologie und bezog sich dort auf die Festlegung der Tonhöhe eines Musikinstruments. Diese Stimmung wurde später als sogenannte `Tönung der Seele` auf den Menschen und seine Organisationen und Institutionen übertragen. Kontext in Organisationen Einen eher negativen oder übellaunigen Menschen bezeichnet man heute noch als "schlecht gestimmt“ und man fragt in Organisationen nach der jeweils vorherrschenden Stimmung. Stimmungen im o. g. Kontext sind neben ihrer Ungerichtetheit meist atmosphärisch-diffus und bestehen in aller Regel über eine längere Zeit. Als Hintergrundphänomene rückten sie bislang wenig in den Fokus, bekommen aber im Bereich der Personalentwicklung, des Changemanagements und der Führungsverantwortung eine richtungsweisende Funktion. Auch in Bezug auf die heutigen neurowissenschaftlichen Erkenntnisse ist die Launologie für ökonomische Betrachtungsweisen (Unternehmenserfolg, Motivation, Mitarbeitergesundheit, Partizipation, Verkauf, Kundenkommunikation etc.) handlungsleitend. Zielführende Fragen in meiner launologischen Beratung
  • Was wird unter einer Stimmung verstanden und woran lässt sie sich grundsätzlich orientieren?
  • Was bewirken Stimmungen im Einzelnen und von welchen Faktoren hängen sie ab?
  • Wie können leistungs- und ergebnisorientierte Strategien durch Stimmungsmanagement qualifiziert werden?
Diesen und weiteren Fragen wird in meiner launologischen Beratung für Entscheider, Verkäufer und ganzen Unternehmen nachgegangen. Gute Stimmung in Unternehmen ist kein Zufall. Die launologische Beratung von Konzepte & Training zielt darauf ab, Stimmungen und Stimmungsauslöser zu identifizieren und gezielt in unternehmerische und persönliche Erfolge zu transferieren. Lassen Sie uns mehr darüber reden.
Launologischer Berater Lernarchitekt | Individualcoach
Symbol Prima Klima.jpg